Zucchini-Quiche mit Ziegenkäse

Zum Wochenende gibt’s heute ein Rezept aus der Rubrik Kochen für Faule: meine Zucchini-Quiche. Die geht ganz einfach. Für den Boden dürft ihr Fertigteig verwenden und das Zubereiten der Zucchinifüllung übernimmt weitgehend der Standmixer. Ein wunderbares Rezept für die schnelle Küche und für alle, die noch nicht so viel Kocherfahrung haben.

Zucchini-Quiche mit Ziegenkäse

Die Quiche schmeckt warm oder kalt zum Mittag- oder Abendessen, zum Aperitif oder als Vorspeise. Hab ich was vergessen? Ach ja: Schnell noch die (wenigen) Zutaten kaufen, dann entspannt zurücklehnen und am Wochenende ein Stück Quiche genießen. Schon fühlt euch wie in Frankreich! Ihr braucht:

Für 12 Stücke
1 Rolle frischer runder Quiche- und Tarteteig (32 cm Ø, aus dem Kühlregal)
500 g Zucchini
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
2 EL frisch gehackte Kräuter (Petersilie, Dill – oder was da ist)
3 Eier
200 g Sahne
200 g Ziegenkäserolle
einige Zweige Zitronenthymian (wenn ihr habt)

Und sonst
Standmixer
Tarteform (28–30 cm )

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, entrollen und entspannen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Zucchini waschen, putzen und in etwa 1 cm große Stücke schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini darin bissfest dünsten. Zuletzt mit Salz, Pfeffer würzen.

Die Zucchini in den Standmixer füllen. Zitronenschale, Kräuter, Eier und Sahne zugeben und alles cremig mixen. Die Creme mit Salz abschmecken.

Den Teig samt Backpapier in die Form legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Zucchinicreme auf den Boden gießen. Den Ziegenkäse in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden und auf die Zucchinicreme legen. Den Zitronenthymian waschen, trocken schütteln und darauf verteilen.

Die Quiche im Ofen (unteres Drittel) 40–45 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Dann in Stücke schneiden und servieren. Schmeckt lauwarm oder kalt.

Und dazu nach Gusto noch eine Schüssel Salat und natürlich ein kühles Glas Rosé- oder Weißwein.

Mamas Tipp Die Quiche ist ein Multitalent, das ihr ganz verschieden würzen könnt. Meine kommt mit Zitronenschale, Petersilie und Dill frühlingshaft daher. Aber probiert sie mal mit Oregano und (geräuchertem) Paprikapulver. Und wer keinen Ziegenkäse mag, bröselt einfach Schafskäse (Feta) auf die Zucchinicreme.