Wassermelonensalat mit Feta und Walnuss

Sommer, Sonne, heiße Tage. Da wünschen wir uns alle was Erfrischendes auf dem Teller. Passend zum Sommeranfang serviere ich euch heute einen leichten, fruchtigen Wassermelonensalat. Der erfrischt, versorgt euch mit Flüssigkeit und macht einfach gute Laune.

Wassermelonensalat – frisch und fruchtig

Der Wassermelonensalat schmeckt als leichtes Sologericht, fruchtige Vorspeise oder schnelle Beilage. Wenn ihr das Dressing separat in ein Gläschen füllt, könnt ihr den Salat auch prima als Imbiss mitnehmen – ins Büro, zum Picknick oder ins Schwimmbad. Das Dressing dann vor dem Essen einfach über den Salat träufeln.
Die Zutaten für diesen mediterranen Salat habt ihr schnell eingekauft, dann alles nur noch in Stücke teilen, anrichten und genießen. Ihr braucht:

Für 2 Personen
1 Handvoll Walnusskerne
500 g Wassermelone (etwa ¼ Melone)
200 g Feta (Schafskäse)
2 Stängel Minze
Saft von ½ Zitrone
2 EL Olivenöl extra vergine
Salz, Pfeffer

Die Walnüsse mit den Fingerspitzen grob zerbrechen. Die Stückchen dann in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten, bis sie duften.

Die Wassermelone entkernen und in 2–3 cm große Stücke schneiden. Den Feta in grobe Stücke teilen. Die Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen.

Melone und Feta auf einem Servierteller bunt gemischt anrichten. Die gerösteten Nüsse und die Minzeblätter darüberstreuen.

Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schale zu einem Dressing verquirlen. Das Dressing über den Salat träufeln und sofort servieren.

Und dazu reicht eigentlich ein Stück knuspriges Weißbrot. Wer Lust auf mehr hat, serviert den Salat als Beilage zu gegrilltem oder gebratenen Fleisch.

Mamas Tipp
Ich esse den Salat am liebsten mit einer gekühlten Wassermelone. Wenn ihr gleich ein kernarmes Exemplar verwendet, erspart ihr euch die doch etwas mühsame Popelei mit den Kernchen. Doch leider gibt’s die nicht immer. Die Walnüsse könnt ihr gegen Pinienkerne oder eure Lieblingsnüsse austauschen.