Tortellinisalat für Eilige

Nudelsalat ist ein Klassiker, mit Tortellini schlüpft er in ein modernes Gewand. Dieser vegetarische Tortellinisalat ist mit wenig Aufwand fix zubereitet. Er schmeckt rund ums Jahr, aber im Sommer eben besonders gut. Denn jetzt haben die Tomaten und Kräuter dafür besonders viel Aroma.

Tortellinisalat für Eilige

Der Tortellinisalat ist ein Tausendsassa: Ihr könnt ihn mittags wie abends genießen oder gut verpackt für die Pause außer Haus mitnehmen. Er schmeckt als Beilage beim Grillen – und ist ein wirklich begehrtes Partyfood!
Kocherfahrung? Braucht ihr nicht, der Salat gelingt spielend. Auch die Zutaten habt ihr schnell eingekauft. Ihr braucht:

Für 2 Personen
Salz
250 g frische Tortellini mit Gemüse- oder Kräuterfüllung (aus dem Kühlregal)
Pfeffer
1 EL Aceto balsamico
2 EL Olivenöl
250 g Tomaten (2–3 Stück)
1 Kugel Mozzarella (125 g)
1 Bund Rucola
½ Bund Basilikum (4–5 Stängel)
Crema di balsamico zum Beträufeln (wer mag)

Und sonst
2 Schraubgläser oder Dosen (zum Mitnehmen)

In einem Topf Salzwasser aufkochen und die Tortellini darin nach Packungsangabe 1–3 Minuten (je nach Sorte) garen.

Inzwischen ¼ TL Salz, ¼ TL Pfeffer, Aceto balsamico und Öl in einer Salatschüssel zu einer Vinaigrette (Essig-Öl-Dressing) verquirlen. Die Tomaten waschen, vierteln und den Stielansatz entfernen. Die Viertel dann in Stücke schneiden und mit der Vinaigrette mischen.

Die Tortellini in ein Sieb abgießen und kurz abtropfen lassen. Dann sofort unter die Vinaigrette heben und den Salat 10–15 Minuten ziehen lassen.

Während der Salat zieht, den Mozzarella in knapp 1 cm große Würfel schneiden. Rucola und Basilikum waschen und trocken schütteln. Den Rucola grob zerschneiden, die Blätter vom Basilikum abzupfen.

Mozzarella, Rucola und Basilikum unter den lauwarmen Salat heben. Den Salat nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken, nach Belieben mit Crema di balsamico beträufeln … und sofort aufessen oder zum Mitnehmen in die Gläser füllen.

Mamas Tipp Besonders hübsch sieht der Salat mit 250 g halbierten Kirschtomaten in verschiedenen Farben aus. Für mehr Esser am Tisch verdoppelt oder verdreifacht ihr einfach die Zutatenmengen.

Ich freue mich über deinen Kommentar