Schweinefleisch mit Lauch und viel Ingwer

Ingwer gilt vielen als Geheimwaffe gegen Erkältungen aller Art. Auch ich verwende die asiatische Knolle gerne zur Vorbeugung oder schnellen Hilfe bei Erkältungen. Und am liebsten, wenn sie mit Schweinefleisch und Lauch zu diesem köstlichen japanischen Gericht kombiniert wird.

Schweinefleisch mit Lauch und viel Ingwer

Das Rezept stammt aus dem Küchenratgeber JAPAN von Beate Mari Jahnke, den ich für GU lektoriert habe. Das Gericht passt perfekt in Herbst und Winter, denn es wärmt schön und macht verstopfte Nasen wieder frei. Außerdem steht es ruck, zuck auf dem Tisch und bringt einen Hauch von Fernost in eure Küche. Was will man mehr! Ihr braucht:

Für 2 Personen als Hauptgericht
400 g Schweinerückensteak
1 Stück Ingwer (10 cm lang)
5 EL Sojasauce
4 EL Sake (Reiswein)
2 EL Mirin (gesüßter Reiswein)
2 TL Zucker
2 Stangen Lauch
3 EL Rapsöl

Fleisch in dünne Scheiben schneiden, Ingwer schälen und fein reiben. 2 TL geriebenen Ingwer mit 2 EL Sojasauce und 2 EL Sake verrühren. Das Fleisch mit der Marinade verkneten und bei Raumtemperatur ca. 15 Min. ziehen lassen.

Inzwischen übrigen Ingwer, Sojasauce, Sake, Mirin und Zucker zu einer Sauce verrühren. Lauch putzen, waschen und schräg in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und den Lauch darin bei starker Hitze ca. 3 Min. unter Rühren braten. Herausnehmen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und mit Küchenpapier abtupfen. Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch darin bei starker Hitze ca. 2 Min. von beiden Seiten braten. Herausnehmen.

Die Sauce in die Pfanne gießen und bei mittlerer Hitze ca. 1 Min. leicht einkochen lassen. Fleisch und Lauch untermischen und ca. 1 Min. garen. Dann servieren.

Und dazu ein Schälchen Reis.

Mamas Tipp Nur mit Reis serviert, habt ihr eine Mahlzeit für 2 Personen. Mit großer und eine kleiner Beilage, Suppe und Reis wird das Gericht zu einer vollständigen japanischen Mahlzeit und reicht für 4 Personen.
Mehr Infos zum Küchenratgeber Japan findet ihr hier.

Ich freue mich über deinen Kommentar