Ingwer-Schoko-Konfekt

Die Weihnachtsfeiertage stehen vor der Tür und mit ihnen Festessen und opulente Menüs. Da kommt so mancher Magen schnell in Stress! Mein Geheimmittel dagegen: Ingwer-Schoko-Konfekt. Das entspannt den überlasteten Magen … und ist selbst kurz vor dem Fest noch flugs zubereitet.

Ingwer-Schoko-Konfekt

Ingwer ist ja bekanntlich eine echte Wohltat für die Verdauung, tut also auch gestressten Festtagsmägen gut. Für dieses Konfekt braucht ihr kandierten Ingwer. Den gibt’s als Stäbchen oder Stücke im Drogerie- oder Supermarkt.
Am besten serviert ihr das Ingwer-Schoko-Konfekt zum Abschluss eines festlichen Essens. Es ist rasch zubereitet, nur die Kühlzeit müsst ihr beachten. Hübsch verpackt sind die Konfektstückchen auch ein prima Geschenk aus eurer Küche, denn sie schmecken auch noch nach Weihnachten. Los geht’s:

Für etwa 25 Stück
100 g Mandelstifte
1 EL Puderzucker
50 g kandierte Ingwerstäbchen
100 g Schokolade (Zartbitter, Vollmilch oder gemischt)
½ TL Rapsöl

Mandelstifte und Puderzucker in einer beschichteten Pfanne mischen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren rösten, bis die Mandeln goldbraun sind. Vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen. Inzwischen die Ingwerstäbchen in feine Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Die Schokolade in Stücke brechen und mit dem Öl in eine hitzebeständige Schüssel geben. Die Schüssel auf ein heißes Wasserbad setzen und die Schokolade unter Rühren schmelzen lassen. Dann Mandelstifte und Ingwer gut untermischen.

Mit einem Teelöffel von der Schokomasse kleine Portionen abnehmen und als Häufchen auf das Blech setzen. Die Mandelsplitter etwa 3 Stunden kühl stellen. Dann servieren oder zum Aufbewahren in eine Dose schichten.

Mamas Tipp Für dieses Konfekt lassen sich prima übrig gebliebene Mandeln aus der Weihnachtsbäckerei und auch so mancher Schoko-Nikolaus verwerten. Die Mandelstifte bleiben durch das Anrösten mit Puderzucker schön knackig, ein paar Tropfen Öl geben dem fertigen Konfekt einen zarten Glanz.