Gewürzbrote mit Arrakglasur

Schon steht der 1. Advent steht vor der Tür. Da müssen wir doch was backen, oder? Ein altes fränkisches Adventsgebäck, das für mich nach Kindheit und Heimat schmeckt, nach Weihnachtsmarkt, Glühwein und heimlicher Vorfreude aufs Fest sind diese kleinen Gewürzbrote. Die müssen einfach her, wenn die erste Kerze am Adventskranz angezündet wird.

Gewürzbrote mit Arrakglasur

Trockenfrüchte und Nüsse machen die Gewürzbrote schön saftig, das Lebkuchengewürz gibt ihnen ein weihnachtliches Aroma. Der Teig ist rasch gerührt und gebacken. Danach schneidet ihr die Kuchenplatte einfach in viele kleine Rauten … und schon habt ihr ohne viel Arbeit einen ganzen Berg Plätzchen. Lasst sie euch schmecken. Ihr braucht:

Für etwa 50 Stück
75 g gemischte Trockenfrüchte (Äpfel, Aprikosen, Birnen, Pflaumen)
125 g Walnuss- oder Haselnusskerne
125 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Lebkuchengewürz
½ EL Kakaopulver
50 g weiche Butter
100 g Rohrohrzucker
1 Ei
2 EL Milch
Für die Glasur
50 g Puderzucker
2–3 EL Arrak (siehe Tipp)
Und sonst
Springform (26 cm Ø)

Den Backofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Einen Bogen Backpapier in die Springform spannen.

Trockenfrüchte und Nüsse fein hacken oder im Mixer fein zerkleinern. Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz und Kakao mischen.

Butter und Zucker mit dem Handrührgerät cremig rühren. Ei und Milch einrühren. Dann gehackte Trockenfrüchte, Nüsse und die Mehlmischung unterrühren. Den Teig gleichmäßig in die Form streichen und im Ofen 20–25 Minuten backen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form leicht abkühlen lassen. Danach mit einem Messer vom Formrand lösen und samt Backpapier auf ein Schneidebrett heben.

Für die Glasur Puderzucker und Arrak glatt verrühren. Die Glasur mit dem Löffelrücken auf dem Kuchen verteilen und kurz antrocknen lassen. Die noch warme Kuchenplatte dann in etwa 2 cm große Rauten schneiden. Die Gewürzbrote auf ein Kuchengitter setzen und ganz abkühlen lassen. Zum Aufbewahren zwischen Butterbrotpapier in eine Plätzchendose schichten.

Und dazu gibt’s einen Becher heißen Glühwein.

Mamas Tipp: Einen zarten Rosaton bekommt die Glasur mit Glühwein, alkoholfrei wird sie mit Zitronensaft. Schneidet den Kuchen solange er noch leicht warm und die Glasur noch leicht feucht ist. So gibt’s saubere Schnittkanten. Wollt ihr eine größere Portion Gewürzbrote haben, dann verdoppelt alle Zutaten und backt den Teig auf einem Backblech. Die Backzeit bleibt gleich.

Ein Gedanke zu “Gewürzbrote mit Arrakglasur

  1. Das Rezept klingt auch wieder superlecker und kommt gleich auf die to-back Liste.
    Liebe Petra,
    ich habe deine Elisen-Muffins bei mir im aktuellen Blogbeitrag verlinkt. Und indirekt auch dein Rezept der Punsch-Essenz, die ich nach wie vor sehr liebe.

    Deine Rezepte überzeugfen mich immer wieder … 🙂
    Herzliche Adventsgrüße
    von Karin

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.