Eier-Schinken-Stulle

Ostern ist in Sichtweite und damit auch die Hochsaison der gekochten Eier. Das ist doch die perfekte Gelegenheit, um euch diese Eier-Schinken-Stulle vorzustellen. Die ist mit einer Handvoll Zutaten im Nu geschmiert, schmeckt als leichtes Mittag- oder Abendessen und macht auch auf dem Osterbrunch-Büfett eine gute Figur.

Eier Schinken-Stulle

Sind die Eier erst mal gekocht, habt ihr den Belag wirklich mit wenigen Handgriffen gerührt. Und wenn die Eier bereits gefärbt im Osternest liegen, kommt ihr noch viel schneller an diese leckere Stulle.

Also keine Angst, wenn ihr an Ostern mit gefärbten Eiern überschüttet werdet. Wenn ihr nicht mehr wisst, wohin damit – denkt an diese Eier-Schinken-Stulle. Ihr braucht:

Für 2 Stullen
2 Eier (M)
50 g roher Schinken
2 EL Mayonnaise
Salz und Pfeffer
2 Radieschen
½ Bund Schnittlauch
2 Scheiben Saaten-Kastenbrot

Die Eier anstechen und in kochendem Wasser in ca. 10 Minuten hart kochen. Danach kalt abschrecken, pellen und in feine Würfel schneiden. Den Schinken ebenfalls fein würfeln.

Eier, Schinken und Mayonnaise in einer Schüssel sorgfältig vermischen. Die Creme mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Radieschen waschen, abtrocknen und die Enden abschneiden. Die Radieschen dann mit dem Spiralschneider in Spiralen oder alternativ mit dem Messer in Scheiben schneiden. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Ringe schneiden.

Die Brotscheiben mit der Ei-Schinken-Creme bestreichen. Die Radieschenspiralen darauf verteilen und mit den Schnittlauchringen bestreuen.

Mamas Tipp Mayonnaise und Brot könnt ihr fertig kaufen oder selbst machen. Für beides findet ihr im Stullenbuch ein Rezept. Und wenn ihr keinen Spiralschneider besitzt, schält die Radieschen einfach rundum spiralförmig ab – so wie man das bei Orangen macht. Auch so bekommt ihr zwar nicht ganz so schöne, aber doch spiralige Streifen.

Das Rezept für die Stulle stammt aus dem Stullenbuch von Alex Dölle und Anna Walz. Dieses wunderbar witzige Kochbuch habe ich euch in einem anderen Beitrag vorgestellt.