Apfel-Walnuss-Kuchen im Glas

Supernussig und supersaftig – dieser herbstliche Kuchen im Glas ist perfekt für die ersten kühleren Tage.

Nuss-Genuss aus dem Glas

Das Rezept für dieses feine Backwerk habe ich mir mal aus Südtirol mitgebracht, doch die Zutaten gibt’s auch nördlich der Alpen im heimischen Franken. Ich habe den Teig hier in Weckgläser gefüllt und gebacken. So ist immer ein leckerer Kuchen auf Vorrat daheim.

Für 5 Kuchen (à ½ l)
3 Äpfel
3 EL Rum
250 g weiche Butter
250 g Zucker
1 TL gemahlene Vanille
5 Eier
150 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
250 g gemahlene Walnüsse
1 EL gemahlener Zimt
2 EL Kakao
Puderzucker zum Bestäuben

Und sonst
5 Sturzgläser von Weck (à ½ l) mit Gummiringen und Klammern
Butter und Semmelbrösel für die Gläser

Die Sturzgläser mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Gummiringe in kaltes Wasser legen. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

Die Äpfel schälen und grob raspeln. DieApfelraspel (samt entstandenem Saft) in einer Schüssel mit dem Rum mischen und bis zur Verwendung ziehen lassen.

Butter, Zucker und Vanille mit dem Handrührgerät cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Das Mehl mit Backpulver, Nüssen, Zimt und Kakao mischen. Die Mehlmischung unter den Teig rühren. Zuletzt die Äpfel unterheben.

Nusskuchen_Glas
Fertig für den Vorrat

Den Teig gleichmäßig in die Gläser füllen, die Gläser dabei nur zu zwei Dritteln füllen. Die Kuchen im Ofen (Mitte) 45–50 Min. backen. Danach die Gläser mit Topflappen aus dem Ofen nehmen. Die Gummiringe und Deckel auf die heißen Gläser legen und jedes Glas mit 4 Klammern verschließen. Vollständig auskühlen lassen. (Dann können die Klammern nach Wunsch wieder entfernt werden.)

Zum Servieren am Gummiring ziehen den Kuchen mit einem spitzen Messer vom Rand lösen, aus dem Glas stürzen und mit Puderzucker bestäuben.

Mamas Tipp An einem kühlen Ort aufbewahrt ist der Apfel-Walnuss-Kuchen  mindestens 2 Monate haltbar. Achtet beim Einfetten der Gläser unbedingt darauf, dass der Rand sauber bleibt. Wenn ihr mal Lust auf einen »großen« Kuchen habt, füllt den Teig einfach in eine Springform (28 cm Ø) und lasst ihn 50–60 Min. im Ofen backen.